Anthroposophisches AntiquariatAnthroposophisches Antiquariat
Anthroposophisches Antiquariat

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie die Geschäftsbedingungen an.
 
1. Durch die Bestellung erkennt der Kaeufer die Vertragsbedingungen an.

2. Alle Angebote sind freibleibend. Lieferzwang besteht nicht. Bestellungen werden in der Reihenfolge des Eingangs ausgeführt.

3. Die Buecher sind vollstaendig und wenn nicht anders vermerkt in gutem Zustand. Kleinere Maengel (z.B. kleinere Stockflecken, Läsuren am Umschlag) sind nicht immer angegeben, im Preis aber beruecksichtigt.

4. Der Versand erfolgt wenn moeglich als Buechersendung. Ab einem Wert von 40 Euro werden die Buecher versichert oder als Einschreiben versendet.

5. Alle verkauften Gegenstaende bleiben bis zur vollstaendigen Bezahlung Eigentum des Anthroposophischen Antiquariates.

6. Die Rechnung ist ohne Abzug spätestens in 14 Tagen zu begleichen.

7. a) Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht: Sie koennen Ihre Vertragserklaerung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gruenden in Textform (z.B. Brief, Fax, Email) oder durch Ruecksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt fruehestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: Anthroposophisches Antiquariat, Dahlienweg 4, 71522 Backnang, kontakt@anthroposophisches-antiquariat.de                                                                                                              

Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurueckzugewaehren. Koennen Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurueckgewaehren, muessen Sie uns insoweit gegegebenenfalls  Wertersatz leisten. Bei der Ueberlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Pruefung - wie Sie Ihnen etwa in einem Ladengeschaeft moeglich gewesen waere - zurueckzufueren ist. Im Uebrigen koennen Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentuemer in gEbrauch nehemen und alles unterlassen, was deren Wert beeintraechtigt. Paketversandfaehige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurueckzusenden. Nicht paketversandfaehige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.

Ende der Widerrufsbelehrung

b) Rueckgabebelehrung

Rueckgaberecht. Sie koennen die erhaltene Ware ohne Angabe von Gruenden innerhalb von zwei Wochen durch Ruecksendung der Ware zurueckgeben. Die Frist beginnt fruehestens mit Erhalt der Ware und dieser Belehrung. Nur bei nicht paketversandfaehiger Ware koennen Sie die Rueckgabe auch durch Ruecknahmeverlangen in Textform, also z.B. per Brief oder Email erklaeren. Zur Wahrung der Frist genuegt eine rechtzeitige Absendung der Ware oder des Ruecknahmeverlangens. In jedem Fall erfolgt die Ruecksendung auf unsere Kosten und Gefahr (wir bitten jedoch um Rücksprache bezüglich der Versandart). Die Ruecksendung oder das Ruecknnahmeverlangen hat zu erfolgen an: Anthroposophisches Antiquariat, Dahlienweg 4, 71522 Backnang, kontakt@anthroposophisches-antiquariat.de

Rueckgabefolgen. Im Falle einer wirksamen Rueckgabe sind die beiderseitsempfangenen Leistungen zurueckzugewaehren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt auch, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Pruefung - Sie Ihnen etwa in einem Ladengeschaeft moeglich gewesen waere - zurueckzufuehren ist. Im Uebrigen koennen Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentuemer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeintraechtigt.

Ende der Rueckgabebelehrung.

8. Der Verkaeufer kann vom Kunden Vorauskasse verlangen, besonders wenn es sich um einen Erstkunden handelt, der Kunde seinen Wohnsitz im Ausland hat, sowie bei Betraegen ab 40 Euro. Erbringt der Kaeufer in diesem Fall den Kaufpreis nicht innerhalb von zwei Wochen nach Aufforderung durch den Verkaeufer, so kann sich dieser vom Vertrag loesen.

9. Bestellungen ins Inland werden ab 4,50 Euro, ins Ausland ab der Höhe von 7 Euro bearbeitet.

10. Bei Bestellungen ins Ausland kann ein Versandkostenaufschlag für den Ersatz der höheren Versandkosten berechnet werden.

Zurück
Realisierung: NetScript binary works OHG
Parse Time: 0.062s